Bericht zur "Naturkundlichen Feierabendradtour" am 7.August 2013

Tourenbericht

Renningen. Am Mi., 7.August ging es gemeinsam mit dem Naturschutzexperten Dr.Markus Rösler (MdL) auf Tour zum Thema: "Von Streuobstwiesen und anderen Paradiesen".

Zu Beginn der Sommerferien luden wir gemeinsam mit dem GRÜNEN Kreisverband Böblingen ein zu einer gemütlichen naturkundlichen Feierabendradtour - der ADFC stellte dabei die Tourenleiter (Sonnhild Breitling, Harald Langner, Jörg Stenner), die Einführungen in naturkundliche Themen entlang der Strecke übernahm der
GRÜNE Landtagsabgeordnete und naturschutzpolitische Sprecher der Fraktion Dr. Markus Rösler.

In ca. 2 1/2h fuhren wir 3 Stellen an, bei denen uns Markus Rösler ausgiebig zum Thema Streuobstwiesen, Feuchtgebiete und Waldbewirtschaftung informierte und dabei die GRÜNEN Positionen darlegte. Vor allem beim Thema Streuobstwiesen war die einhellige Meinung der Teilnehmer nach der Tour, daß Sie nicht gewusst haben, daß unsere Streuobstwiesen ölologisch so vielfältig und wertvoll sind.

Bei der Tour dabei war neben dem Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten der GRÜNEN für den Wahlkreis Sven Reisch auch der Landtagsabgeordnete der GRÜNEN für den Wahlkreis Dr. Bernd Murschel - er fungiert für die GRÜNE Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg als Sprecher für den Ländlichen Raum und für den Klimaschutz - und er ist überzeugter Fahrradfahrer.
Zum Ende gab es noch eine gemeinsame Einkehr in der Schwabenschänke in Renningen wo wir bei einem Bier und Vesper den anregenden Abend ausklingen liesen.

Anbei unsere Tour mit den Haltpunkten:

... und hier noch ein paar Impressionen von unterwegs:

Für diejenigen, die es interessiert, hier noch ein paar Fakten zu Dr. Markus Rösler:

Er ist im Ausschuss Ländlicher Raum für die GRÜNEN zuständig für: Naturschutz, Agrogentechnik und Biopatente, Streuobst, Imkerei und Grünland. Noch einige weitere Punkte aus seiner Vita sind (kein Anspruch auf Vollständigkeit): 1980 in Gerlingen Gründung einer Jugendgruppe der Naturschutzjugend (NAJU) 1982 Wahl in den Gründungsvorstand der NAJU auf Bundesebene, bis 1987 war er dort Schatzmeister. Ehrenamtliche Tätigkeit von lokaler bis auf internationale Ebene gehört seither kontinuierlich zu seinem Leben. Dies gilt sowohl für praktische Naturschutzarbeit als auch für konzeptionelle Ausarbeitungen, für die Leitung naturkundlicher Wanderungen genauso wie für die Organisation und Leitung von Seminaren und Tagungen und die Moderation von Podiumsdiskussionen. Sonstige Stationen: an der Nordsee (Vogelwart), in Berlin (Studium der Landschaftsplanung), auf der Schwäbischen Alb (Doktorarbeit zu Arbeitsplätzen und Naturschutz - Einrichten eines Biosphärengebietes), in Greifswald an der Ostsee (Lehrstuhl für Landschaftsökonomie) und im Saarland (NABU-Geschäftsführer).

Mitgliedschaften:
BUND – Mitglied seit 1983, Mitbegründer der BUND-Gruppe Husum NABU – Mitglied seit 1973
VCD – Mitglied seit 1988
ADFC - Mitglied seit 2011

Streuobst
Auch das Thema Streuobst begleitet ihn schon seit Geburt: Markus Rösler wuchs am Rande ausgedehnter Streuobstwiesen und mit eigenem Süßmost und Most im Keller auf. Seit 1992 ist er Sprecher des NABU-Bundesfachausschusses Streuobst und Schriftleiter des NABU - Streuobstrundbriefes und vertritt den NABU auf nationaler und internationaler Ebene bei diesem Thema. Und selbstverständlich mostet er jedes Jahr in der Kelter in Vaihingen- Ensingen selbst!

http://www.nabu.de/themen/streuobst

 

© ADFC BW 2020