Achtung Amphibienwanderungen

Verkehrspolitik

Nachdem die kalte Wetterphase nun (hoffentlich) bald vorüber sein wird, geht es auch im Kreis Böblingen wieder los mit den Kröten- und Amphibienwanderungen.

In "wärmeren" Nächten (ab +2°C) sind die Amphibien wie jedes Jahr zu ihren Laichgewässern unterwegs. Feuchtigkeit und Nässe verstärken die Wanderungsaktivitäten. Der Zeitraum dauert je nach Witterung von Mitte/Ende Februar bis Angfang/Mitte Mai.
Als RadfahrerIn mit gut beleuchtetem Rad kann man Salamander, Kröten und Frösche auf Asphaltwegen gut erkennen und. Auf unbefestigten Wiesen- und Waldwegen erkennt man sie ungleich schwerer. Hauptsächlich nach Einbruch der Dunkelheit sind sie schlecht von grobem Schotter oder altem Laub zu unterscheiden. Deshalb ist insbesondere ab Beginn der Dämmerung erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich.
Unterstützen wir die vielen Menschen, die momentan jede Nacht unterwegs sind, um die Tiere heil über die Straßen zu bringen, indem wir auch beim Radfahren Rücksicht nehmen und gegebenenfalls das Rad auch mal ein paar Meter schieben oder auch einen Umweg in Kauf nehmen. 

© ADFC BW 2019