Bürgerforum Radverkehrskonzept Sindelfingen

Verkehrspolitik

Am Donnerstag, 20.Oktober 2016, um 18:00 Uhr sind alle Sindelfingen Radlerinnen und Radler zum Bürgerforum "Radverkehrskonzept" in das Feuerwehrhaus eingeladen.

 

Nachdem bei der Radverkehrsentwicklung in Sindelfingen in den letzten Jahren faktisch Stillstand herrschte, hat die Stadtverwaltung im März 2016 die Erarbeitung eines Radverkehrskonzeptes zur Verbesserung der Radverkehrsmöglichkeiten in Auftrag gegeben. Das Kölner Planungsbüro VIA hat in Zusammenarbeit mit der Verwaltung und der AG Radverkehr inzwischen die Bestandsaufnahme des Radverkehrsnetzes abgeschlossen und erste Überlegungen zur Konzeptentwicklung angestellt.

Auf dem Bürgerforum sollen zunächst die Projektziele und die Bestandsanalyse vorgestellt werden. Anschließend haben interessierte Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, ihre Ideen und Anregungen in den Prozess mit einzubringen.

 

Neben konkreten Hinweisen zu ortsspezifischen Mängeln können auch strategische Anregungen eingebracht werden. Die Vorschläge werden gemeinsam in einem vom Büro VIA moderierten Verfahren geordnet, bewertet und - soweit möglich - in die weitere Erarbeitung des Radverkehrskonzeptes integriert.

Dazu sind die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zum ersten Bürgerforum Radverkehr am Donnerstag, 20.Oktober 2016, von 18:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr in die Sindelfinger Feuerwache in den Gansackerweg 1 eingeladen.

Um Anmeldung wird gebeten unter Michael.Troeger(..at..)Sindelfingen.de oder telefonisch 07031/94-534.

Wir versprechen uns von der Ausarbeitung und vorallem auch der zügigen Umsetzung eines zukunftsorientierten Radverkehrskonzeptes mehr Sicherheit und weniger Stress beim Radfahren, schnelleres Vorankommen auf gut und zügig zu befahrenden Hauptrouten und mehr gegenseitigen Respekt aller Verkehrsteilnehmer und in der Folge eine deutliche Steigerung des Radverkehrsanteils und somit auch der Aufenthaltsqualität in der Stadt.

 

Roland Schmitt (ADFC Böblingen/Sindelfingen)

 

 

Kein Beispiel für eine gute und sichere Radverkehrsführung!

 

 

Wer kennt sie nicht, die Ampelsteuerungen bei der die Radfahrenden benachteiligt und am zügigen Vorankommen gehindert werden?

 

Viele Radwege in Sindelfingen sind dringend sanierungsbedürftig.

 

Sehr gelungenes Beispiel für ein gutes Miteinander, für mehr Sicherheit und einer deutlichen Aufwertung des öffentlichen Raumes in der Innenstadt von Wissembourg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© ADFC BW 2021

Jahresprogramm 2021