ADFC Bietigheim-Bissingen

Bolzstraße 27
Bietigheim-Bissingen
Fon 07142/5 47 56
bietigheim-bissingen-spam@adfc-bw.de

Pressemitteilungen > 2019 > 24-Stunden-Radeln: Spende von ADFC und Dürr an die Lebenshilfe

PDF-Version

28. August 2019

24-Stunden-Radeln

Spende von ADFC und Dürr an die Lebenshilfe

Scheckübergabe an die Lebenshilfe: Albrecht Kurz (ADFC), Karina Türkmen (Dürr AG), Frank Schnabel (Lebenshilfe) und Bewohner und Betreuer des Wohnheims an der Löchgauer Straße (v.r.n.l)

Ende Juni drehten beim 24-Stunden-Radeln des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Bietigheim-Bissingen ca. 100 Radler insgesamt 240 der jeweils einstündigen Rundtouren ? und das für einen guten Zweck. Insgesamt konnten nun 1400 ¤ an die Lebenshilfe Ludwigsburg übergeben werden. Pro Tour spendeten die Teilnehmer 1 ¤, die Bietigheim-Bissinger Firma Dürr legte noch 4 ¤ pro Runde dazu.

„Die 24-Stunden-Radel-Aktion des ADFC ist mittlerweile ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Engagements von Dürr. Auch dieses Jahr unterstützen wir damit gerne ein soziales Projekt in der Stadt”, so Karina Türkmen, zuständig für Corporate Social Responsibility (gesellschaftliche Verantwortung) bei der Dürr AG.

Für Albrecht Kurz, Vorsitzender der ADFC und Organisator des 24-Stunden-Radeln ist es natürlich jedes Jahr ein großer Aufwand für die Planung und Organisation. Aber die Aktion hat auch dieses Jahr mit ca. 20 Helfern fast perfekt geklappt. „Es macht jedes Jahr uns, aber vor allem auch den mitradelnden Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß. Es sind auch jedes Jahr andere Routen und Themenschwerpunkte. Und wenn dann noch eine Spende in dieser Höhe herauskommt, hat sich die Aktion auf jeden Fall gelohnt.”

Frank Schnabel von der Lebenshilfe Ludwigsburg freute sich über die Spende. Die Lebenshilfe Ludwigsburg betreibt, neben ambulanten Angeboten, in Bietigheim-Bissingen ein Wohnheim für erwachsene Menschen mit Behinderung an der Karl-Mai-Allee. „Wir sind natürlich für jede Spende dankbar. Der Spendenerlös dieser Aktion kommt unserer Initiative #AltStadtNachbarn in Bietigheim-Bissingen zugute. Er fließt zu 100% in die Ausstattung für die sich im Bau befindlichen neuen Räumlichkeiten für Senioren mit Behinderung und kommt diesen damit unmittelbar zugute. Allen Teilnehmenden, dem ADFC Bietigheim und der Firma Dürr ganz herzlichen Dank dafür!”