ADFC Bietigheim-Bissingen

Bolzstraße 27
Bietigheim-Bissingen
Fon 07142/5 47 56
bietigheim-bissingen@adfc-bw.de

Pressemitteilungen > 2001 > Bahnaufgänge fahrrad- und kinderwagengerechter gestalten

Pressemitteilung 07. September 2001

Bahnaufgänge fahrrad- und kinderwagengerechter gestalten

Fahrrad-Club schreibt Brief an Bahnhofsmanagement

Die Treppenaufgänge zu den Bahnsteigen des Bietigheim-Bissinger Bahnhofs sind dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Bietigheim-Bissingen ein Dorn im Auge: Sowohl für Fahrräder als auch für Kinderwagen stellen sie ein schwer überwindendes Hindernis auf dem Weg zum Zug dar. In einem Schreiben an das zuständige Bahnhofsmanagement Heilbronn schlägt der ADFC das Anbringen von Metallschienen an den Treppen vor, damit Fahrräder und Kinderwagen bequem hochgeschoben werden können.

Der Fahrradtourismus boome: immer mehr Mitmenschen würden in ihren Ferien und an den Wochenenden mit dem Fahrrad fahren, viele dabei für Teilstrecken auch die Bahn benutzen. Die Fahrradmitnahme mit der DB sei auch zumindest im Nahverkehr durch Wegfall der Sperrzeiten und modernes Wagenmaterial angenehmer geworden.

Probleme bereite es für Fahrradfahrerinnen und -fahrer allerdings, in Bietigheim-Bissingen überhaupt den Zug zu erreichen. Die Treppen der Bahnsteigzugänge seien mit dem Fahrrad nur mit Mühe zu überwinden, besonders wenn das Fahrrad noch mit Reisegepäck beladen sei. (Wenn dann auch noch, wie ADFC-Vorsitzendem Kurz kürzlich auf einem anderen Bahnhof passiert, wegen einer kurzfristigen Änderung des Abfahrtsgleises des Zuges das Gleis gewechselt werden müsse, werde die Sache richtig zum Ärgernis.) Diese Treppenaufgänge, so der ADFC, stellen aber nicht nur für die Radlerinnen und Radler ein Hindernis dar. Auch mit dem Kinderwagen sind sie nicht zu passieren. Um aufs Gleis zu kommen, sei man immer auf Mithilfe angewiesen.

In Bietigheim-Bissingen ist der S-Bahnsteig mit einen Aufzug versehen und komfortabel zu erreichen. für die anderen Aufgängen zu den Bahnsteigen schlägt der ADFC in seinem Schreiben vor, dass Metallschienen angebracht werden, in denen Fahrräder hochgeschoben werden können. Für Kinderwagen sollte parallel dazu eine breitere Spur betoniert werden, um den verschiedenen Spurbreiten gerecht zu werden. In anderen Bahnhöfen wie Besigheim und Kornwestheim sei dies bereits so ähnlich realisiert.

ADFC-Vorsitzender Albrecht Kurz: "Wir hoffen, dass die Bahn diesen Vorschlag aufgreift und dadurch die Benutzerfreundlichkeit des Bietigheim-Bissinger Bahnhofs erhöht."