Schulwegbegleiter in Bus, Bahn und mit dem Rad

Schülerinnen des MBG absolvierten Ausbildung

Max-Born-Gymnasium Neckargemünd, A.H. „Am besten war das Straßenbahndiplom – wir durften selbst auf der Bremsstrecke in Edingen fahren und auch richtig beschleunigen“, meinte Camila aus der 9a. Der Adfc und die RNV bildeten in den letzten Monaten gemeinsam eine Gruppe von Mittelstufenschülerinnen in einem umfangreichen außerschulischen Programm aus. Neben Übungsinhalten zu den Gefahren im Straßenverkehr und praktischen Übungen absolvierten die Schülerinnen unter anderem ein Kommunikationstraining, ein Selbstsicherheitstraining und einen Erste Hilfe Kurs. Nun begleiten sie jüngere Schüler auf dem Schulweg in Bus und Bahn sowie als Fahrradlotsinnen auf dem Rad.

„Ich wurde selbst in der fünften Klasse von einer Fahrradlotsin begleitet und kann nun etwas zurück geben“, erklärte Franziska aus der 9a ihre Beweggründe für die Teilnahme an der Ausbildung.

Nun dürfen sich die Schülerinnen gemeinsam mit ihren Ausbildern Michael Fröhlich vom Adfc und Uwe Blümler von der RNV über eine Einladung nach Stuttgart durch Hermino Katzenstein, Landtagsabgeordneter der Grünen, freuen.

Bürgermeisterstellvertreter Jürgen Rehberger gratulierte im Namen von Frank Volk den Absolventinnen und bedankte sich bei ihnen, dem Adfc, der RNV und Joachim Finkbeiner-Rinn, dem verantwortlichen Lehrer am MBG: „Schulen haben die wichtige Aufgabe zu erreichen, dass ältere Schüler jüngere unterstützen um soziale Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein zu erlernen – nicht nur innerhalb der Schule, sondern auch im Verkehr.

 


Schulradler

Ziel ist es, dass Kinder ihren Schulweg erlernen, Jugendliche Verantwortung übernehemn und Eltern ihre Kinder mit dem Fahrrad beruhigt in die Schule schicken können. Dafür bilden wir 8.-9. Klässler als Fahrradlotsen aus, die dann 5. Klässler mit zur Schule begleiten.

Zielgruppe: Alle Schüler der Klassenstufe 5 (Mitfahrer) und alle Schüler der Klassenstufe 8 bis 9 (als Lotsen)

Ansprechpartner:   Michael Fröhlich                       
                                     Myria Rohrbacher      
   

Instagram

© ADFC BW 2020